KUNSTVEREIN XANTEN


Über den KUX.

AKTUELL. I Seit dem 27.07.2017 sind wir mit unserer WEBSEITE umgezogen und haben ein verändertes Design.


Offener Brief an unser Beiratsmitglied - Richard Lipp

Lieber Richard Lipp,

für Deinen jahrelagen und unermüdlichen Einsatz zur "Pflege" der Webseite - möchten wir Dir an dieser Stelle alle einmal

DANKE sagen.  Du hast viele, viele Dokumente des Kunstverein zusammengetragen, eingescannt und in einem Webarchiv festgehalten. Die dafür aufgewandte Zeit war enorm. Das Archiv ist für jeden zugänglich.

Da der alte Provider seine Produkte nicht mehr aufrecht erhalten wollte - haben wir dies zum Anlass genommen und sind mit der Seite umgezogen

zu einem NEUEN Anbieter.  Auch um Dich ein wenig zu entlasten.

 

Waltraud Schmidt-Jungnitsch M.d.V.

...................................................

Wie immer sind wir für Anregungen und Kritik - zu unserer Webdarstellung dankbar.

 

Xanten  I  Montag 12.06.2017  I


Kunstverein Xanten e.V. stellt sich neu auf 


Die Jahreshauptversammlung 2017 des Kunstverein Xanten e.V., fand am Montag den 12.06.2017 im Krimhildsaal des Siegfriedmuseum statt.

Frau Claudia Bongers trat nach 6 Jahren als Vorstandsvorsitzende, aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Vorstandswahl an. Durch eine Satzungsänderung, besteht der Vorstand zukünftig aus 3 gleichberechtigten Personen. Gewählt wurden in den Vorstand: Eva Mesmann, Waltraud Schmidt-Jungnitsch, Annette Weiß. Als Beiratsmitglieder wurden gewählt: Claudia Bongers, Lisa Köpp, Renate Kreischer, Richard Lipp, Reiner Jungnitsch, Brita Sölzer, Peter Tedden, Dagmar Thürmer (Finanzen)

 

2013 Evelina Velkaité - Malerei
2013 Evelina Velkaité - Malerei

  • Kunstkreis Xanten e.V.   bis 2009
  • Kunstverein Xanten e.V.  ab 2009

wurde 1974 mit der Eröffnung des Regionalmuseums im Dreigiebelhaus, Xanten Kapitel 18, auf Anregung des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) und einiger engagierter Xantener Bürger gegründet. 

 

Zwischen 1975 und 2006 realisierte der KUX, der inzwischen aus ca. 100 Mitgliedern besteht, Ausstellungen im Wechselausstellungs-bereich des Regionalmuseums und in enger Verbindung mit seiner Leitung. Dabei kamen zunächst lokale, danach überregional anerkannte Künstlerinnen und Künstler, dann zusehends u.a. Absolventen der Kunstakademie mit ihren Werken nach Xanten.

Bis zu drei Ausstellungen im Jahr wurden in den vergangenen 40 Jahren seitens des KUX auf den Weg gebracht. Es spricht für die Qualität der ausgewählten Künstlerinnen und Künstler, dass viele Namen, die damals noch weitgehend unbekannt waren, inzwischen auf dem Kunstmarkt zum Begriff geworden sind. 

 

Mit der Schließung des Regionalmuseums im Dezember 2006, bedingt durch die Verlagerung der römischen Sammlung in den Neubau des Römermuseums im Archäologischen Park (APX), wurde die Ausstellungstätigkeit des KUX in den Jahren 2007 und 2008 vorübergehend unterbrochen. 

Von 2009 bis 2011 konnten im neuen LVR-Römermuseum noch drei große Ausstellungen des KUX stattfinden. 

Die Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband im LVR -- Römermuseum endete im Juni 2011. Danach wurde der Kunstverein Xanten zusammen mit dem Verein Stadtkultur Xanten e.V. Nutzer des Wechselausstellungsbereichs des Dreigiebelhauses sein.

Die Präsentation vielfältiger aktueller Kunstrichtungen soll dabei das wichtigste Anliegen des Vereins bleiben.


Kunstverein Xanten e.V.

Pressemitteilung vom 24.05.2011


Am Montag, 23. Mai fand die Jahreshauptversammlung des Kunstverein Xanten e.V. mit Vorstands- und Beiratswahlen unter der Leitung der stellvertretenden Vorsitzenden Annette Weiß im Wersinski statt. Frau Weiß bedankte sich zunächst bei der abwesenden ersten Vorsitzenden Jutta Buschmann, die den Vorsitz seit 2003 innehatte und nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stand, für die geleistete Arbeit.

Nach dem Geschäfts- und Kassenbericht und Rückblick auf die erfolgreiche Vereinsarbeit mit drei Ausstellungen im LVR-Römermuseum, berichtete die stellvertretende Vorsitzende über die neue Kooperation mit der Stadt Xanten im Dreigiebelhaus (ehemaliges Regionalmuseum) und dem Stadtkulturverein Xanten e.V.. Die Versammlung beschloss eine Beitragserhöhung von 21€/31€ auf 25€/37€.

Besonders geehrt wurde das Gründungsmitglied Frau Brigitte Schütt-Bluhm, die nach 37 Jahren aktiver Vereinsarbeit dem Kunstverein nicht mehr zur Verfügung steht. Für die

jahrzehntelange, auf opferungsvolle Organisation und Koordination wurde ihr ein Geschenk überreicht. Bei den darauffolgenden Vorstandswahlen stellten sich zur Wahl Frau Claudia Bongers (M.A.) für den Vorsitz aus Wesel, für den stellv. Vorsitz Frau Annette Weiß  und Frau Waltraud Schmidt-Jungnitsch beide aus Xanten, die einstimmig von der Versammlung gewählt wurden. Als Beiratsmitglieder wurden gewählt: Karin Denecke, Lisa Köpp, Renate Kreischer, Richard Lipp, Reiner Jungnitsch, Gabriele Kremer und Eva Mesmann.

Das kommende Programm beschäftigte die Aktiven des Kunstverein: qualitätsvolle Ausstellungen, die den Kunstverein über die Region hinaus bekannt gemacht haben, wird es auch in Zukunft geben. Darüber hinaus betonte die neue Vorsitzende, dass Fahrten und Tagesexkursionen in Kunstmuseen das zukünftige Programm ergänzen können. Weitere mögliche Aktivitäten werden gemeinsam mit dem Beirat besprochen und in Angriff genommen!